Vorschau: Assassins Creed

Assassins CreedDas letzte Quartal 2007 trägt für viele Spieler große Hoffnungen. Bei Ubisoft entsteht derzeit die mittelalterliche Mischung aus Prince of Persia und Splinter Cell (beide ebenfalls aus dem Hause Ubisoft), der Name klingt vielversprechend: Assassins Creed (engl. Glaubensbekenntnis des Assassinen).

Assassins CreedIm Jahr 1191 machen die Kreuzzüge das Heilige Land unsicher. Der Hauptcharakter, ein mysterioser Assassine, genannt Altair, zieht in den Städten umher und hat sich in den, von einer weißen Kaputze verhüllten, Kopf gesetzt, den Konflikt zu beenden.
Gnadelos tötet der Meuchelmörder jeden, der sich seinen Plänen entgegenstellt. Hier offenbart sich sofort eine der Eigenschaften, die Assassins Creed von anderen Spielen abhebt. Die lebendige Welt. Tötet Altair auf offener Straße, wird er nicht nur von den Militärkräften sondern auch vom Volk verfolgt. Macht er sich hingegen Freunde bei den Bürgern helfen diese ihm bei Gelegenheit bei seiner Flucht vor den Wachen.

Technik ist alles

Assassins CreedEin großes Arsenal an authentischen, historischen Waffen steht dem Assassinen zur verfügung. Ein Dolch etwa, den Altair an seiner Rechten Hand trägt, zwang ihn, seinen Ringfinger zu opfern, um das Herausklappen der Waffe zu ermöglichen.

Um nach einem Mord geschwind verschwinden zu können, ermächtigt sich der Meuchelmörder Hausvorsprüngen, Balken, Seilen, eben allem, was ihm hilft, sich geschwind über die Dächer aus dem Staub zu machen.

All das, die geschwinde Action, die freie Welt, zwischen den drei Städten im Land der Kreuzzüge, ermöglicht eine hinreißende Next-Generation Optik, die auch DirectX10 unterstützen soll.

Verschwörungstheorien

Assassins CreedGerüchte die behaupten, in Assassins Creed drehe sich alles um genetische Erinnerungen, wurden von Ubisoft zwar nicht kommentiert. Neben Anzeigen im Spiel die einer DNA Doppelhelix gleichen und chemisch anmutenden Symbolen auf den Häuserm der Stadt deuten noch einige Dinge auf die Wahrheit dieser Gerüchte hin. Trotzdem sollten diese mit Skepsis aufgenommen werden.
Assassins CreedIm November werden die Spieler erfahren, ob Altair sich in der Welt der Gedanken bewegt. Assassins Creed lässt ein frisches, unverbrauchtes Konzept erahnen. Die Mischung aus zwei der bekanntesten Spiele (Prince of Persia und Splinter Cell) lässt große Hoffnungen zu.
Ob Assassins Creed die Erwartungen erfüllen, oder gar übertreffen kann, steht aber freilich noch in den Sternen.

0

Trackback URL for this post:

http://www.bitbunnys.de/trackback/2351
Ersteindruck:
0
0 / 10