16

Rezension: Heavy Rain

Heavy Rain
Der Regen prasselt erbarmungslos nieder auf den Regenmantel des Mannes. Dieser watet durch den schlammigen Untergrund auf die Menschenmasse zu. Blaulicht von unzähligen Polizeifahrzeugen und einem Rettungswagen schlägt ihm entgegen. Er setzt seinem Weg fort, bis zu einem kleinen Zelt, das neben den Bahngleisen aufgebaut wurde. Er hebt die Zeltplane an und bewegt den Kopf der Leiche hin und her als suche er nach Spuren. Auf der Brust der Leiche liegt eine Orchidee. Das Opfer wurde offenbar ertränkt …

Rezension: Mass Effect 2

Mass Effect 2
Unter Beschuss, in Deckung. Der Soldat und seine Kameraden befinden sich in Bedrängnis. Unaufhörlich nähern sich die gegnerischen Streitkräfte dem kleinen Team, das sich hinter einer Betonwand verschanzt hat. Der Soldat hält den Kopf unten, er kann nur das Feuer erwidern. Er gibt seinem Team den Befehl, im Schutz der Deckung vorzurücken und die Gegner zu flankieren. Diese werden überrascht, als ein Schuss aus dem Scharfschützengewehr einen ihrer Leute niederstreckt. Dann plötzlich wird das gegnerische Team von einer Kraft in die Luft gehoben. Der Soldat beginnt sofort auf die Deckungslosen zu feuern, und einer nach dem anderen fällt tot zu Boden…

Rezension: Street Fighter IV

Street Fighter IV

Ein Schlag mit der Rechten trifft den Amerikaner mitten ins Gesicht und ein Tritt in seinen Bauch folgt sogleich. Kein Ring, kein Richter in der Umgebung. Obwohl er von den harten Schlägen benommen sein müsste, boxt er seinen Kontrahenten zu Boden, dann wirbelt er mit ihm in die Luft und landet hart auf dem Boden mit seinem Gegner der bewusstlos am Boden liegen bleibt. Die Umstehenden Menschen jubeln dem Champ zu.

Rezension: Mirror's Edge

Mirror's Edge
Hoch, hoch oben über den Straßen, dem einstigen pulsierenden Herz der Metropole, steht sie - und wacht über die Großstadt: Faith. Faith ist eine Runnerin. Ein Mensch, der den Glauben an das Gute nicht aufgegeben hat. Ihr Job ist es, Information von A nach B zu bringen. Unsichtbar. Schnell. Lautlos. Das wertvolle Gut, das sie transportiert, ist Information, die die Gesellschaft, in der sie lebt, zu Fall bringen kann. Denn der Staat ist korrupt, überwacht alles und jeden - und ist somit verletzbar und angreifbar einzig durch die Macht der Wahrheit. Wo vor wenigen Jahren Menschen das Straßenbild kennzeichneten, schwingen nun korrupte Polizisten die Schlagstöcke.